HOMEDATENBANKPFLANZENSUCHMASCHINESAMEN KAUFEN

Bild von Miersia chilensis (Miersia). Klicken Sie, um den Ausschnitt zu vergrössern.

Bild von Miersia chilensis

VII Region, Pelarco, Libueno, Chile
Höhe: 260-340 m. 04. 09, 2006

 

ANFANG<< ZURÜCKWEITER >>ENDE
Art:   Miersia chilensis Lindl.
Familie:   Liliaceae Identifizierung OK, aber trozdem werden wir es überprüfen. Sicherheit 99 %.   
Ordnung:   Liliales
chilenisher Name:   Miersia
englisher Name:  
deutscher Name:  
russischer Name:  
Internnummer:   0560
Ungefähr 2 Miersia in Chile und 1 in unserer Datenbank.
Ungefähr 37 Liliaceae in Chile und 31 in unserer Datenbank.

 

1. Region:
Breite: 18° - 21°
Wichtigste Städte: Arica, Iquique.
2. Region:
Breite: 21° - 26°
Wichtigste Städte: Antofagasta, Calama.
3. Region:
Breite: 26° - 29°
Wichtigste Städte: Copiapo, Vallenar.
4. Region:
Breite: 29° - 32°
Wichtigste Städte: La Serena, Ovalle
5. Region:
Breite: 32° - 33°
Wichtigste Städte: Valparaiso, Los Andes.
Metropolitan Region:
Breite: 33°- 34°
Hauptstadt: Santiago.
6. Region:
Breite: 34° - 35°
Wichtigste Städte: Rancagua.
7. Region:
Breite: 35° - 36°
Wichtigste Städte: Talca, Curicó.
8. Region:
Breite: 36° - 38°
Wichtigste Städte: Concepción, Chillan, Los Angeles.
9. Region:
Breite: 38° - 39°
Wichtigste Städte: Temuco, Villarica, Pucón.
10. Region:
Breite: 39° - 44°
Wichtigste Städte: Valdivia, Osorno, Puerto Montt.
11. Region:
Breite: 44° - 49°
Wichtigste Städte: Coihaique.
12. Region:
Breite: 49°- 55°
Wichtigste Städte: Punta Arenas, Puerto Natales, Puerto Williams.
Die Pflanze verträgt den Schneefall nicht, kann aber Frost (-5° C) aushalten. Entspricht der USDA Kältezone 9.     Im Schatten. Steile Südhänge oder mit Vegetationsabdeckung, die ca. 40 - 80 % vom Licht filtert.   Viel Schatten. Sehr tiefe Schluchte, die nach Süden laufen mit extra Abdeckung durch Baüme oder sehr üppige Vegetationsabdeckung, die ca. 80-100 % vom Licht filtert.     Die Pflanze wächst in Wasser oder in sehr nassen Gebieten, die niemals austrocknen.   Nasse Gebiete, mit beständigem Regenfall. Kurze Trockenperiode bis ein Monat sind möglich.   
Niegrige Höhen,  Zentraltal
Grün, 3 Blütenblätter   Grün, 6 Blütenblätter      Mehrjährig   Zwiebelpflanze     

Endemisch    Selten

Höhe: 20 cm.

Ornamental (2)

Unsere Filosofie und Erklärungen zu dieser Seite


Die Samen dieser Art sind erhältlich. Hier kaufen

EINFÜHRUNG

Bild von Miersia chilensis (Miersia). Klicken Sie, um den Ausschnitt zu vergrössern.

Bild von Miersia chilensis

VII Region, Pelarco, Libueno, Chile
Höhe: 260-340 m. 04. 09, 2006

 

BESCHREIBUNG

Lebensform: Mehrjährig
Zwiebelpflanze

Blumen: Grün, 3 Blütenblätter
Grün, 6 Blütenblätter

Höhe: 20 cm.

 

Bild von Miersia chilensis (Miersia). Klicken Sie, um den Ausschnitt zu vergrössern.

Bild von Miersia chilensis

VII Region, Pelarco, Libueno, Chile
Höhe: 260-340 m. 04. 09, 2006

 

LEBENSRAUM

Lebensraum entsprechend der Höhe:

Niegrige Höhen, Zentraltal

 

Bewässerungsbedingungen:

Die Pflanze wächst in Wasser oder in sehr nassen Gebieten, die niemals austrocknen.
Nasse Gebiete, mit beständigem Regenfall. Kurze Trockenperiode bis ein Monat sind möglich.

 

Lichtbedingungen:

Im Schatten. Steile Südhänge oder mit Vegetationsabdeckung, die ca. 40 - 80 % vom Licht filtert.
Viel Schatten. Sehr tiefe Schluchte, die nach Süden laufen mit extra Abdeckung durch Baüme oder sehr üppige Vegetationsabdeckung, die ca. 80-100 % vom Licht filtert.

Bild von Miersia chilensis (Miersia). Klicken Sie, um den Ausschnitt zu vergrössern.

Bild von Miersia chilensis

VII Region, Pelarco, Libueno, Chile
Höhe: 260-340 m. 04. 09, 2006

 

USES

Ornamental (2)

 

 

 

 

Bild von Miersia chilensis (Miersia). Klicken Sie, um den Ausschnitt zu vergrössern.

Bild von Miersia chilensis

VII Region, Pelarco, Libueno, Chile
Höhe: 260-340 m. 04. 09, 2006

 

 

FORTPFLANZUNGSTIPPS

 

Diese Art hat den folgenden Kälteveträglichkeitsgrad:

Die Pflanze verträgt den Schneefall nicht, kann aber Frost (-5° C) aushalten. Entspricht der USDA Kältezone 9.

 

 

 

 

 

 

 

Falls Sie Interesse an den Samen  von dieser oder ähnlichen Pflanzen haben, klicken Sie hier.

 

Hier kann man mehr Fotos (17) von Miersia chilensis Lindl. sehen.

 

Mehr Arten von der gleichen Familie Liliaceae in unserer Datenbank

Fortunatia biflora

Gilliesia graminea

Gilliesia montana

Leucocoryne alliacea

Leucocoryne appendiculata

Leucocoryne coquimbensis

Leucocoryne coquimbensis

Leucocoryne coquimbensis var. coquimbensis

Leucocoryne coquimbensis var. alba

Leucocoryne coronata

Leucocoryne dimorphopetala

Leucocoryne ixioides

Leucocoryne purpurea

Leucocoryne purpurea

Leucocoryne purpurea var. intermediate

Leucocoryne sp. #1170

Leucocoryne sp. #1198

Leucocoryne sp.

Leucocoryne violascens

Leucocoryne vitatta

Miersia chilensis (Miersia)

Nordoscordum # 2191

Nordoscordum sp. #1266

Pasithea coerulea (Azulillo)

Solaria brevicoalita

Solaria miersioides

Trichopetalum plumosum (Flor de la plumilla)

Tristagma bivalve

Tristagma sp. #1267

Tristagma sp. #1414

Zoellnerallium andinum (Cebollín)

Zoellnerallium serenense

 

Home   |   Pflanzendatenbank   |   Pflanzensuchmaschine   |   Samenshop

Anfang   |   << zurück   |   weiter >>   |   Ende

 

English  |   Español  |   Deutsch  |   Русский

한국어  |   日本語  |   中文

 

Copyright © 2005-2009 Michail Belov. Alle Rechte vorbehalten

Falls Sie Interesse an unseren Fotografien haben...